Die diesjährige Jahresabschlußfahrt konnte wie immer, aber mit 3G Regeln, veranstaltet werden.

Vor Beginn der Ausfahrt konnten sich die Teinehmer im Lindenkrug mit einem Frühstück stärken, bevor die ersten Gespanne ab 10:00 Uhr im Abstand zu der Ausfahrt starteten. Aufgrund  der Forstarbeiten musste eine kürzere Strecke gewählt werden. Von allen wurde die Alternative gelobt, da auch sie sehr abwechslungsreich war, Nach der Rückkehr konnte ein Hindernisparcour nach Zeit und Fehler gefahren werden, was bis auf 2 Gespanne auch alle nutzten.

Wegen der kürzeren Strecke konnte das geplante, gemeinsame Essen bereits um 14:30 Uhr  begonnen werden.  In gewohnter Weise wurde von dem Lindenkrug-Team das Essen serviert und mit gutem Appetit von den über 60 Teilnehmern verzehrt. Im Anschluß gab Hans-Jürgen einen Rückblick über Veranstaltungen in 2021 und über geplante Veranstaltungen 2022.

Danach wurde die mit Spannung erwartete Siegerehrung verlesen. Besonders war hier die Hindernisfahrt der 10 jährigen Mia Sonnwald mit dem 2 spänner von Opa Ernst Wilhelm Bruhn, die sie fehlerfrei fuhr und dafür einen Sonderapplaus bekam. Danach kamen dann die Profis, angeführt von W. Wähling in 74,18/0, Yvonne Möller 78,35/0, Maren Pohlmann 80,01/0,  Claudia Krüger  83,56/0, Sabine Leistikow 87,68/0, Jochen Hassen 108,85/0, Meike Jundel 108,85/0 und Mia Sonnwald 189,89/0. Die anderen 7 Fahrer hatten Abwürfe bzw. nahmen nicht teil. zur Erinnerung erhielt jeder eine Stallplakette.