Kategorie: Jugend

Deutsche Jugend-Meisterschaft und Bundesnachwuchschampionat der Gespannfahrer

Lähden – Mit dem traditionellen Begrüßungsabend startet die diesjährige Deutsche Meisterschaft (U25 Klasse M) der Fahrsportjugend der Einspänner und Zweispänner Pferde und Ponys im niedersächsischen Lähden. Auch das Bundesnachwuchschampionat (U18 Klasse A) wird zeitgleich auf der Anlage der Pferdesportgemeinschaft Lähden ausgetragen.

Aus verschiedenen Bundesländer kommen Fahrerinnen und Fahrer ab dem 22. Juli zusammen. Schleswig-Holstein schickt insgesamt fünf Aktive ins Rennen, Alexa Feindt (Fahrergemeinschaft SH-HH), Teresa Lamp (Fahrergemeinschaft SH-HH) und Hannes Metzner (FV Gespannfahrer Steinburg) bilden eine Mannschaft in der Klasse A, die sich um Siege und Platzierungen im Bundesnachwuchschampionat bewirbt. Dazu kommen Carolin Bremer (RFV Schlamersdorf) und Christien Luckwaldt (RuFV Neuengörs) als Einzelfahrerinnen in der Klasse M, also in der Klasse aus der am Ende der Meistertitel ermittelt wird. Mannschaftsführerin ist die Jugendwartin der Fahrergemeinschaft Adina Haß.

Am ersten Turniertag steht noch nicht der sportliche Gesichtspunkt im Fokus, der „Umgang mit dem Pferde“ und das sogenannte Vormustern stehen als erste Prüfungen auf dem viertägigen Programm. Letzteres ist eine selbstständige Wertungsprüfung innerhalb einer Kombinierten Prüfung. Der Schwerpunkt liegt hier weniger auf einer Überprüfung des Gesundheitszustandes des Pferdes, sondern darauf, wie geschickt und korrekt der Teilnehmer sein Pferd vorstellt. Darüber hinaus wird in einer weitere Prüfung theoretisches Wissen abgefragt.

Der eigentliche (Fahr-)Sport beginnt am Freitag (23.07.) mit den Dressurwettbewerben der Klasse A und M. Der Sonnabend ist den Geländeprüfungen für alle Anspannungsarten vorbehalten, am Sonntag schließlich geht es im Hindernisparcours dann um die letzten Punkte für die Meistertitel und die Sieger im Bundesnachwuchschampionat.

Einzelheiten zur Veranstaltung, Ergebnisse und Daten gibt es HIER.

 

 

 

Fahrer-Jugend-Camp 2021 fällt aus

(Foto: FGSH)

Leider kann in diesem Jahr das Fahrer-Jugend-Camp der FG nicht wie geplant stattfinden. Es sind einfach zu wenig Anmeldungen. Sehr schade für alle Jugendlichen, Trainer & Betreuer, die sich schon seit 2019 wieder darauf gefreut haben.

2021 hätte unser Fahrsportverein diese wunderbare Trainings-Möglichkeit für unseren Fahrsportnachwuchs bereits zum 12.Mal ausgerichtet. In den vergangenen Jahren waren Kinder aus ganz Deutschland dabei & Jugendliche die mittlerweile im Sport bis Klasse S unterwegs sind.

Wir hoffen auf eine neue Gelegenheit im nächsten Jahr um Euch eine ganz besondere Art der sportiven Förderung & des fröhlichen Zusammentreffens von jungen Fahrsport-Begeisterten in Schleswig-Holstein durch unseren tollen Verein anzubieten.

Solltet Ihr Fragen zu Trainingsmöglichkeiten haben, meldet Euch gerne bei Stefanie Kallies (sk@stefanie-kallies.com) oder unserer Jugendwartin Adina Hass (adina.hass@gmx.de).

Güldenstein jetzt nennen

Die Turnierausschreibung für das Turnier mit Fahrprüfungen in Güldenstein ist bei Nennung online frei geschaltet.

Neu ist das Angebot von Pony Vierspännerprüfungen in KL A. Wäre doch schön, wenn sich dafür einige Gespanne finden würden.

Bitte nennt bald, damit der Veranstalter motiviert ist, das Turnier stattfinden zu lassen.

Auch für das Jugendcamp in Futterkamp sehen wir optimistisch in die nahe Zukunft und würden uns freuen, wenn ihr Jugendliche zur Teilnahme motiviert. Es ist absichtlich gleich in den Anschluss an das Turnier in Güldenstein gelegt.

Fahrerjugend auf den Spuren von Winnetou. (Fotos: privat)

Fahrerjugend blickt hinter die “Kulissen”

Nicht alltäglich: EInhorn fahren.

Noch weitgehend unbeeinflußt von restriktiven Coronaregeln konnte die Jugendabteilung der Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg ihre diesjährige Gemeinschaftsfahrt erleben.

Sechs Jugendliche waren der Einladung von Jugendwartin Adina Haß gefolgt und trafen sich an einem Vormittag auf dem Hof von “Karl-May-Kutscher” Rainer Stave in Schönböken. Unter fachkundiger Anleitung ging es in einer Einhorn-Anspannung mit der Kutsche zu einer kleinen Ausfahrt durch die Feldmark in der Umgebung des Hofes. Auch die Jugendlichen hatten dabei Gelegenheit, die Leinen selbst in der Hand zu halten und das Gespann zu fahren.

Nach einer kleinen Stärkung bei der Rückkehr, stand natürlich auch ein Besuch des Freilichttheaters am Segeberger Kalkberg auf dem Programm. Eine ausgiebige Führung hinter die Kulissen der “Karl-May-Spiele” war der Höhepunkt des Tages. Hier gab es Einblicke, die den Zuschauern der Aufführungen meist verborgen bleiben.

Ausklingen ließ die Jugendgruppe den ereignisreichen Tag mit einem gemeinsamen Grillen. Einstimmiges Fazit: Alle freuen sich auf die Wiederholung eines solchen Gemeinschaftserlebnisses und auch die beiden Organisatorinnen Adina Haß und Jugendsprecherin Leonie Tolkmit sind motiviert, neben den Trainingstagen zukünftige Ausflüge anzubieten.

 

Hier ist der neue Bereich für den Fahrsport unserer Jugend

Texte, Anregungen, Bilder etc. bitte an Eure Jugendwartin oder an den Pressesprecher zwecks Upload auf diese Seiten.

Viel Spaß und intensiv nutzen 🙂

Präsentiert von Fahrergemeinschaft ©2021 &