Nach 2 Jahren Abstinenz konnte am 24. April in diesem Jahr unser Fahrermitglied Hinnerk Soll die Veranstaltung durchführen. 21 Gespanne waren der Einladung gefolgt. Start und Ziel war der zum Gut Bothkamp gehörende Hof Siek der Familie von Bülow.

Ab 9:30 Uhr starteten die Gespanne im acht Minuten Abstand nach einer Gespannkontrolle durch den Prüfer Hans-Jürgen Staack zu der 13 km langen Tour über Bissee – Schönhorst – Kleinbarkau – Kirchbarkau – Herrenhaus Bothkamp – zurück zum Startpunkt. Vom Einspänner Pony über Zweispänner, Vierspänner, Einspänner und Zweispänner Pferde war alles dabei. Alle Gespanne erreichten unversehrt und unfallfrei das Ziel. Jedem Gespann wurde eine Stallplakette als Erinnerung überreicht.

Für die Fahrschüler vom Fahrlehrgang bei Sabine Leistikow ein besonderes Erlebnis in der Ausbildung. Sie waren unterschiedlichen Gespannen zugeteilt und konnten lange Strecken die Gespanne fahren. Die Fahrschüler waren begeistert und bedankten sich herzlich bei den Besitzern, die das freundlicherweise ermöglicht hatten.

Für das leibliche Wohl, das im Abschluss genossen wurde, sorgte ein Imbissbetrieb. Hier wurde die Zeit für einen Klönschnack genutzt, da einige Fahrer sich ja fast zwei Jahre nicht gesehen hatten.
Gegen 14:00 Uhr hatten alle den Heimweg angetreten und die Helfer konnten den Hof reinigen und die Ausschilderung abbauen.
Vielen Dank an Hinnerk Soll für die Ausrichtung und den damit verbundenen Aufwand. (Hans-Jürgen Staack)

Fotos: Susanne Wähling