Schlagwort: Fahrergemeinschaft

Wolfgang Rohwer neuer Regionssprecher KI-RD

Ergebnis der Vorstandswahlen in der Region KI/RD 

Folgende Personen wurde am 01.09.2022 in den Regionalvorstand gewählt:

Regionalsprecher: Wolfgang Rohwer
Bussardhorst 26 24837 Schleswig
Tel. 04621-5255 oder 0160-782 64 55
email: rpmsl@gmx.de

Vertreter bereits 2021 gewählt
Sabine Leistikow
Dosenbek 4 24250 Bothkamp
Tel. 0176-95 87 03 49
theo5.fontne@gmail.com

Schriftwart Konstanze Rohwer
Jevenstedter Str. 80 24784 Westerrönfeld
Tel. 04331-8 80 86
Email: konstanze_marcus@yahoo.de

Kassenwart May-Britt Boll
Wakendorf 23 24796 Bovenau
Tel. 0174- 709 76 42
email: mbb9319@yahoo.de

Zum Ehrenmitglied wurde an diesem Abend Alfred Eggerstedt (4.v.l.) ernannt, als Vereinsjubilare wurden Hans-Peter Goldnick, Detlef Heise und Ulrich Puck mit einem kleinen Präsent geehrt. (Foto: Kurt-S. Becker)

Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen

Wankendorf – Erstmals wieder eine Jahreshauptversammlung der Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein-Hamburg in Präsenz. Nach zwei Jahren hatten die 49 anwesenden Mitglieder wieder Gelegenheit zum persönlichen Austausch im Hotel & Restaurant Schlüter in Wankendorf.

Besondere Themen standen in diesem Jahr nicht an, und so wurde auch die erforderliche Wahl dreier Vorstandsmitglieder “en bloc” abgewickelt. Die Positionen der ersten Vorsitzenden (Dr. Kristina Hansen), der Schriftführerin (Antje Wohlert) und des Pressesprechers (Kurt-S. Becker) bleiben nach einstimmigem Votum der Versammlung für die nächsten drei Jahre in unveränderten Händen.

Zum Ehrenmitglied wurde an diesem Abend Alfred Eggerstedt ernannt, als Vereinsjubilare wurden Hans-Peter Goldnick, Detlef Heise und Ulrich Puck mit einem kleinen Präsent geehrt.

 

FOTO-IMPRESSIONEN aus Bormsdorf

Gute Teilnehmerresonanz und immer wieder Starkregen, das ist die erste Bilanz vom Fahrertag aus Bormsdorf am 8. August. Ausführlicher Bericht folgt.

KLICK auf das Bild für volle Größe.

Bormsdorf 2021 – Impressionen

Protokoll der Videokonferernz und Wahlergebnisse 2021

Ergebnisse der Vorstandswahlen 2021 

2. Vorsitzender: 280 ja, 0 nein, 11 Enthaltungen
Gewählt Hans-Jürgen Staack

Kassenwart: 272 ja, 0 nein, 19 Enthaltungen
Gewählt Bettina Peters

Beauftragter Ausbildung Turniere: 278 ja, 0 nein, 13 Enthaltungen
Gewählt Jürgen Lamp

Breitensportbeauftragte: 277 ja, 1 nein, 13 Enthaltungen
Gewählt TEAM: Antje Eismann, Mareike Schümann, Miriam Mauroschat

Kassenprüfer 1: 282 ja, 1 nein, 8 Enthaltungen
Gewählt Miriam Mauroschat

Kassenprüfer 2: 278 ja, 1 nein, 12 Enthaltungen
Gewählt Detlef Heise

Ehrenrat: 264 ja, 0 nein, 27 Enthaltungen

1 Wahlzettel war ungültig.

DOWNLOAD Protokoll der Onlinekonferenz zur JHV

 

DOWNLOAD Anlagen zum Protokoll der Onlinekonferenz

Bruno Kellinghusen lebt nicht mehr

Gründungsmitglied Bruno Kellinghusen verstorben. (Foto: privat)

Mit tiefer Betroffenheit erfahren wir vom Tod Bruno Kellinghusens, der am 23. März im Alter von 74 Jahren verstorben ist..

Als Gründungsmitglied bestand über viele Jahre zur Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg immer ein besonders inniges Verhältnis und das nicht nur, weil er den Verein bei seinen Aktivitäten sehr häufig in jeder Hinsicht unterstützt hat.

Aufgewachsen mit Pferden, wurde Bruno Kellinghusen schon früh von seinem Vater mit der Leidenschaft für den Fahrsport angesteckt und fuhr bereits als Siebenjähriger einspännig. Bis ins Juniorenalter widmete er sich zudem der Vielseitigkeit und nahm an Deutschen Jugendmeisterschaft teil.

Mitte der 70er Jahre gewann er dann erstmals das Deutsche Fahr-Derby, nahm an Welt- und Europameisterschaften teil und errang zahlreiche nationale und internationale Erfolge im Vierspänner. Nach seiner aktiven Karriere übernahm er das Amt des Landestrainers Fahren im Hamburg, zudem war er Richter und Parcourschef Fahren. Bruno Kellinghusen war stellvertretender Vorsitzender der Kommission für Pferdeleistungsprüfungen und über 30 Jahre Mitglied des Präsidiums des Landesverbandes der Reit- und Fahrvereine Hamburg.

Von 1992 bis 1996 vertrat er die Interessen der Fahrer als Aktivensprecher im Ausschuss Fahren des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) und begleitete unter anderen die Zweispännerfahrer 1995 als Equipechef zu den WM in Poznan. Darüber hinaus war er Gründungs- und langjähriges Mitglied im Arbeitskreis Ausrüstung für Reit- und Fahrsport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). 2007 wurde er von der FN mit dem Deutschen Reiterkreuz in Bronze ausgezeichnet.

In seinem eigenen Betrieb bildete Bruno Kellinghusen zahlreiche Pferdewirte aus. Darüber hinaus war der Kaufmann und Landwirt auch Inhaber eines großen Fachunternehmens für Fahrsportausrüstung.

Vorstand und Mitglieder der Fahrergemeinschaft trauern mit seiner Familie und werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Fahrerjugend auf den Spuren von Winnetou. (Fotos: privat)

Fahrerjugend blickt hinter die “Kulissen”

Nicht alltäglich: EInhorn fahren.

Noch weitgehend unbeeinflußt von restriktiven Coronaregeln konnte die Jugendabteilung der Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg ihre diesjährige Gemeinschaftsfahrt erleben.

Sechs Jugendliche waren der Einladung von Jugendwartin Adina Haß gefolgt und trafen sich an einem Vormittag auf dem Hof von “Karl-May-Kutscher” Rainer Stave in Schönböken. Unter fachkundiger Anleitung ging es in einer Einhorn-Anspannung mit der Kutsche zu einer kleinen Ausfahrt durch die Feldmark in der Umgebung des Hofes. Auch die Jugendlichen hatten dabei Gelegenheit, die Leinen selbst in der Hand zu halten und das Gespann zu fahren.

Nach einer kleinen Stärkung bei der Rückkehr, stand natürlich auch ein Besuch des Freilichttheaters am Segeberger Kalkberg auf dem Programm. Eine ausgiebige Führung hinter die Kulissen der “Karl-May-Spiele” war der Höhepunkt des Tages. Hier gab es Einblicke, die den Zuschauern der Aufführungen meist verborgen bleiben.

Ausklingen ließ die Jugendgruppe den ereignisreichen Tag mit einem gemeinsamen Grillen. Einstimmiges Fazit: Alle freuen sich auf die Wiederholung eines solchen Gemeinschaftserlebnisses und auch die beiden Organisatorinnen Adina Haß und Jugendsprecherin Leonie Tolkmit sind motiviert, neben den Trainingstagen zukünftige Ausflüge anzubieten.

 

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén