Schlagwort: Fahrsport Seite 1 von 7

Ausfahrt im Bleckedermoor

Hallo ich möchte nächste Woche Sonntag spontan eine Ausfahrt machen, wir fahren circa 11 km und hinterher ist gemütliches Zusammensitzen. Treffen ist um 11.00 Uhr auf der Wiese, die ich vom Landwirt zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Auf der Straße zwischen Neetze und Karze in den ” Zweiter Moorweg” fahren. Gegenüber vom Landwirt auf der rechten Seite ist die Wiese.

Anmeldeschluss ist Mittwoch Abend und ich müsste die Personenanzahl pro Kutsche wissen.

Stephanie Bisping 0151 672 44 44 4 oder steffi2213@web.de

Rauschende Ballnacht zum Vereinsjubiläum

In den Räumlichkeiten des Hotels Schlüter in Wankendorf, richtete die Fahrergemeinschaft anlässlich der Vereinsgründung vor 40 Jahren eine rauschende Ballnacht mit Tanz und aus. Die Gäste, in eleganter Abendrobe, wurden schon im stimmungsvoll dekorierten Saal mit einem Sektempfang begrüßt. Hierbei war die Vorfreude auf einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend offensichtlich.

Die 2. Vorsitzende Swantje Kowslowski begrüßte im Namen des Vorstandes zusammen mit Jürgen Lamp und den Organisatoren Antje Wohlert und Susann Lamp, die mit viel Einsatzbereitschaft diese Veranstaltung vorbereitet hatten, die Anwesenden und wünschte allen einen vergnüglichen Abend. Der wurde dan mit einem hervorragenden kalt-warmen Buffet eingeleitet. Nach dieser Stärkung eröffnete der Vorstand mit dem ersten Tanz den Abend zur Musik von DJ Günter Vortkamp.

Das Organisationsteam hatte unter der Federführung von Susann Lamp eine Tombola mit tollen Preisen auf die Beine gestellt. Selbst weit nach Mitternacht ebbte die Tanzbegeisterung der Gäste nicht ab und alle wurden mit Musik in den neuen Tag begleitet.

Bunter Jugendtag mit Training und Wahl

Jutta Weidenthal gewählt. (Fotos: Kurt-S. Becker)

Zur Zeit der Einladung war sie noch kommissarische Jugendwartin, aber im Laufe des “Wahlsonntags”, der nicht nur für die große Politik anstand, sondern auch für die Fahrer-Jugend der Fahrergemeinschaft SH-HH, wurde sie dann endgültig und einstimmig ins Amt gehoben. Die Rede ist von Jutta Weidenthal, selbst mit viel Praxiserfahrung ausgestattet, die nun auch offiziell ihr neues Amt im Vorstand des Vereins übernommen hat.

Mit dem Jugend-Trainingstag, der auch als Schnuppertag gedacht war, gelang der neuen Jugendwartin gleich ihr erstes Angebot mit gutem Erfolg. Vierzehn Gespanne tummelten sich auf dem Gelände des Versuchszentrums Futterkamp und so hatte Fahrausbilder Jürgen Lamp auch alle Hände voll zu tun und sprang von Kutsche zu Kutsche. Ab dem Mittag übernahm dann Fahrrichter Jürgen Johannsen die weitere Betreuung der noch verbliebenen zehn Teilnehmer und bedachte jeden einzelnen nach Absolvierung  einer leichten Dressuraufgabe mit einem Fachkommentar.

Einigkeit herrschte bei Teilnehmern und Organisatoren, die Begeisterung über diese Veranstaltung mitzunehmen und regelmäßig weitere Angebote dieser Art folgen zu lassen.

Ein neuer Anfang in der Basisarbeit ist gemacht.

Hörup WBO

Ausfahrt Kattsheide

Nachruf zum Tod von Rudolf Wendler

Am 16.April 2024 verstarb nach langer Krankheit im Alter von 84 Jahren der mehrjährige Vorsitzende der Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg e.V., Rudolf Wendler. Die Beisetzung hat in seinem neuen Lebensmittelpunkt in Benzin MV stattgefunden.

Rudolf Wendler, der nach einer abgeschlossenen Gartenbaulehre aufgrund seiner gezeigten reiterlichen Fähigkeiten eine Bereiterlehre absolvierte, legte die Prüfungen zum Reitwart und Fahrwart ab und war einer der ersten Pferdewirtschaftsmeister in Schleswig-Holstein. In dieser Funktion nahm er großen Einfluss auf die Entwicklung des neuen Berufsbildes Pferdewirt. Logischerweise war er dann Mitglied im Prüfungsausschuss für Pferdewirte bei der Landwirtschaftskammer in Schleswig-Holstein.

Über 30 Jahre war er Gestütsleiter des Gestütes Hohenschmark bei Grebin im Kreis Plön, wo er zahlreiche Auszubildende hervorragend auf Prüfungen vorbereitete. Bis zur Übernahme des Gestütes Lindenhof mit seiner Frau Janan, blieb er im Pfrüfungsausschuss aktiv und stand auch dann noch in Schleswig.Holstein als Turnierrichter zur Verfügung.

Für seine Verdienste in der Ausbildung und sein Engagement im Ehrenamt wurde er schon 1991 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Neben dem ehrenamtlichen Prüfungsausschussvorsitz war er Vorsitzende seines Reitervereins, zeitweise Mitglied im Vorstand des Kreis Reiterbundes, Richter in verschiedenen Reitsportdisziplinen und nicht zuletzt 7 Jahre Erster Vorsitzende der Fahrergemeinschaft . Rudolf Wendler (erfolgreicher Pony Zweispännerfahrer) wurde in der JHV vom 11.03.1993 zum 1. Vorsitzenden der FG gewählt. Dieses Amt erfüllte er bis zur JHV am 10.03.2000, seine Nachfolge trat Hans-Peter Goldnick an.

Rudolf Wendler hatte turbulente Zeiten in der FG zu meistern. Unter ihm als 1. Vorsitzender wurden viele Aktivitäten durch die FG wie Vereinsmeisterschaften, Landesmeisterschaften, Fahrfestival und der Fahrerball durchgeführt. Darüber hinaus hat in seiner Amtszeit sehr viele Vorstandssitzungen angesetzt und dazu beigetragen, dass die FG ab 1997 mehr Aufgaben übernommen hat:

  •  Konzepte zur Aktivierung des Fahrsportes
  •  Ausbildungskonzept in Zusammenarbeit mit Pferdesportverband, Trainigstage
  •  Förderung von Geländeprüfungen
  •  Jugendförderung mit Wochenendlehrgängen
  •  Zuschüsse an Regionen für Mitglieder zur Förderung von Aktivitäten
  • Förderung von Kaderfahrern (Training)
  • Veranlassung der Fahrerdepesche und nicht zuletzt die Verlegung des Vereinssitzes in den Kreis-Reiterbund-Plön in enger Zusammenarbeit mit dem jetzigen offiziellen Vereinssitz dem LVZ Futterkamp.

Viele seiner Ideen sind heute noch fester Bestandteil der Fahrergemeinschaft.

Wir halten damit sein Gedenken in Ehren.

Jürgen Lamp

Jugend Jahreshauptversammlung & Trainingstag

WBO Turnier Appen-Etz

 

Infos auch bei Anja Behrmann: 0162-1332694

 

Erfolgreich bei der WM-Quali in Lähden: Ulrike Schmidt und Nicolai. (Fotos: Hippoevent))

Ulrike Schmidt drittbeste Deutsche in Lähden

Die zweite Qualifikation zur WM fand am vergangenen Wochenende in Lähden statt. Bei dem internationalen CAI*** traten ausgewählte Fahrer aus 11 Nationen an.
Jeder Fahrer durfte lediglich ein Pferd starten und Ulrike Schmidt entschied sich für den erfahrenen Nicolai.

Nach Platz 22 in der Dressur rangierte Ulrike im Marathon dann schon auf dem 7. Platz und im Kegelparcours gelang ihr das zweitbeste Ergebnis. In der Kombinierten Wertung ergab das einen guten  7. Platz  und somit das drittbeste Ergebnis für Deutschland.

Ende Juni geht es dann zur dritten Qualifikation nach Drebkau südöstlich von Berlin.

 

 

Turniertage mit Jugendcup Fahren in Güldenstein

ZEITPLAN – TURNIERINFOS:

 


Intensiv Fahrkurs zum Kutschenführerschein

Intensiv Fahrkurs zum Kutschenführerschein A und FA5.

Der Pferdeführerschein “Umgang”, der hierfür Voraussetzung ist, kann während des Kurses mit erworben werden.

Es sind noch zwei Plätze frei. Anmeldung und weitere Informationen bei Sabine Leistikow unter Handy 0176/95870349 oder feines.fahren@gmail.com

Ausfahrt Bistensee

Seite 1 von 7

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén