Schlagwort: Fahrsport Seite 1 von 5

Grünkohl-Ausfahrt der Region PI

Ausfahrt am Vormittag, am Abend dann Siegerehrung mit Grünkohlessen.
Termin unter Vorbehalt der bis dahin geltenden Coronaregeln.
Ausrichterin:
Sandy Böttger
Gewerbestrasse 22, 25361 Steinburg
Tel.: 015206609764
Mal: fgs-s-boettger@web.de
Die Ausschreibung folgt zum gegebenen Zeitpunkt.

Fahrertreffen in Kükels

Infos bei Gerd Winkler 0173-2070184

Orientierungsfahrt im Hohner Moor

Orientierungsfahrt "Rund um die Transall" nach Karte mit Aufgaben, ca. 15  km

Deutsche Jugendmeisterschaften Fahrsport

Mit Bundesnachwuchschampionat Fahren.

Fahrturnier Kl. A + M Ein- und Zweispänner

Fahrturnier Kl. A+M für Ein- und Zweispänner einschl. Kreismeisterschaft und Wertung für Jugendcup
Sonnabend Dressur und Hindernis, Sonntag Gelände

Fahrertag „Um den Bothkamper See”

Nach 2 Jahren Abstinenz konnte am 24. April in diesem Jahr unser Fahrermitglied Hinnerk Soll die Veranstaltung durchführen. 21 Gespanne waren der Einladung gefolgt. Start und Ziel war der zum Gut Bothkamp gehörende Hof Siek der Familie von Bülow.

Ab 9:30 Uhr starteten die Gespanne im acht Minuten Abstand nach einer Gespannkontrolle durch den Prüfer Hans-Jürgen Staack zu der 13 km langen Tour über Bissee – Schönhorst – Kleinbarkau – Kirchbarkau – Herrenhaus Bothkamp – zurück zum Startpunkt. Vom Einspänner Pony über Zweispänner, Vierspänner, Einspänner und Zweispänner Pferde war alles dabei. Alle Gespanne erreichten unversehrt und unfallfrei das Ziel. Jedem Gespann wurde eine Stallplakette als Erinnerung überreicht.

Für die Fahrschüler vom Fahrlehrgang bei Sabine Leistikow ein besonderes Erlebnis in der Ausbildung. Sie waren unterschiedlichen Gespannen zugeteilt und konnten lange Strecken die Gespanne fahren. Die Fahrschüler waren begeistert und bedankten sich herzlich bei den Besitzern, die das freundlicherweise ermöglicht hatten.

Für das leibliche Wohl, das im Abschluss genossen wurde, sorgte ein Imbissbetrieb. Hier wurde die Zeit für einen Klönschnack genutzt, da einige Fahrer sich ja fast zwei Jahre nicht gesehen hatten.
Gegen 14:00 Uhr hatten alle den Heimweg angetreten und die Helfer konnten den Hof reinigen und die Ausschilderung abbauen.
Vielen Dank an Hinnerk Soll für die Ausrichtung und den damit verbundenen Aufwand. (Hans-Jürgen Staack)

Fotos: Susanne Wähling

 

Segeberger Reiter- und Fahrertage mit Kreismeisterschaften des RB Segeberg-Neumünster

Für den Fahrsportteil der Segeberger Reiter- u. Fahrertage am Sonntag, dem 8. Mai, werden dringend noch weitere Helfer für den Parcours und verschiedene andere, leichte Aufgaben gesucht.

Bitte meldet Euch telefonisch bei Martina Greve unter 0157-50417508 (auch WhatsApp)  oder per E-Mail martina.gr@freenet.de um Einzelheiten zu besprechen. Unterstützt das Team vor Ort, weil diese Gelegenheit für die Präsentation des Fahrsports im Rahmen des Turnier sonst wohl zukünftig entfallen muss.

 

Komb. Prüfung Kl. A mit Dressur und komb. Hindernisfahren jeweils für Pony-Einspänner, Pony-Zweispänner, Pferde-Einspänner, Pferde-Zweispänner. 

Fahrertreffen in Blunk

 

 

Fotos: (Lutz Große)

Ausfahrt „Rund ums Dosenmoor“

Am 3. April veranstalteten wir die Ausfahrt, nachdem im letzten Jahr, mit viel Zuspruch, hier ein Trainingstag stattfand.

24 Gespanne hatten genannt aber leider mussten einige dann wegen Pandemie Auflagen absagen. Schließlich starteten zwanzig Gespanne dann ab 9:30 Uhr vom Veranstaltungsort in Bordesholm – Dosenmoor zu der 14 km langen Ausfahrt über Wattenbek, Fiefharrie, entlang des Dosenmoores über Neumünster-Einfeld zurück zum Veranstaltungsplatz.

Hier konnte ein Kegelparcours nach Zeit und Fehler absolviert werden. Jedem Fahrer wurde eine Erinnerungsplakette, auf der als Skizze auch die Fahrstrecke gezeichnet war, überreicht.

Für einen Morgenimbiss und eine leckere Gulaschsuppe zum Mittag hatten die Fahrerkollegen aus Bordesholm gesorgt.

Vielen Dank dem Helferteam um Jan Böse und Klaus Elwardt für die tolle Unterstützung. Danke auch an Julia und Lutz für die Meldestelle und die Fotos.

 

Bewegte Bilder aus dem Dosenmoor

Fahrtraining in Futterkamp

Regionstraining am 10 April  mit Jürgen Johannsen in Futterkamp (Halle ).

Die Regionsmitglieder Plön /OH werden pro Trainingseinheit mit 10 Euro unterstützt. Das Training ist aber für alle offen.

Anmeldungen bitte an Uta Bünz 01734742890.

 

Erwerb des Kutschenführerschein B für Gewerbe

Erwerb des Kutschenführerschein B für Gewerbe.

Ebenfalls kann in dem Zeitraum, für Inhaber des Führerschein B, eine Lizenzverlängerung durch Fortbildung erworben werden. Nach 5 Jahren muß eine Fortbildung erfolgen, da sonst die Gültigkeit abläuft.

Information und Anmeldung bei:

Sara Franziska Schulz
Mail: s_f_schulz@t-online.de
Mobil: 0173-9629094
Web: sfs-fahrsport.de

Die Cupsieger der Klasse A und der WBO. (Foto: Kurt-S. Becker)

VIDEO: Fahrsport Hallencup: „Warmlaufen“ für die kommende Saison

 

Kükels – Nach zwei Vorrunden in Futterkamp und Tangstedt und dem großen Finale am vergangenen Wochenende in Kükels bei Bad Segeberg, ist nun der alljährliche Hallencup auch schon wieder „Geschichte“. Fahrsportler aus den nördlichen Bundesländern trafen sich zwecks Saisonvorbereitung ihrer Gespanne zum Wettkampf mit ihren Ein-, Zwei- und Vierspännern.

Auf „ Winkler´s Hof“ stellten sich 46 Fahrer und Fahrerinnen mit 180 Pferden in den verschiedenen Anspannungen dem Wettkampf um Sieg und Platzierung in der Gesamtwertung des Cups. Besonders erfolgreich waren die Aktiven der Fahrergemeinschaft SH-HH mit insgesamt 17 Medaillen. Gesamtsiege gelangen dabei der international erfahrenen Plönerin Ulrike Schmidt in der Pferde-Einspännerprüfung Klasse M, Jörn Rennebach (Pony-Einspännern Kl. M), Stephanie Kalsow (Pony-Zweispänner Kl. M), Jürgen Lamp (Pony-Vierspänner Kl. M), Alexa Feindt (Pony-Einspänner Kl. A), Susan Gollmer (Pony-Zweispänner Kl. A) und Bjarne Kalsow (WBO Einspänner).

Angetan von der Veranstaltung war auch Dieter Medow, Vorsitzender des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein: „So eine Turnierserie ist ein Format wie es auch im Reitsport vermehrt angeboten wird. Es ist für die Sportler eine gute Gelegenheit sich zu messen. Ähnlich wie beim Vielseitigkeitsreiten haben die Fahrer eine tolle Gemeinschaft. Das ist ein großes Plus, daß wir nicht in allen Sportarten haben.“

Ausgeschrieben war die Cupserie in der mittelschweren Klasse M und in der leichteren Klasse A. So war für jedes sportliche Niveau etwas dabei und auch die Einsteiger (WBO) in den Fahrsport fanden im kombinierten Hindernisparcours eine angepaßte Anforderung vor.

Turnierleiter Jürgen Lamp fand neben seinen organisatorischen Aufgaben noch die Zeit selbst als Teilnehmer mit seinem bewährten Pony-Vierspänner an den Start zu gehen. Der Erfolg in der Endabrechnung gab ihm Recht. Sein Fazit: „ Ich war beeindruckt von der guten Teilnehmerresonanz, besonders freut uns die rege Beteiligung aus den benachbarten Bundesländern.“ Die Motivation im Team der Fahrergemeinschaft für eine Neuauflage des Hallencups im nächsten Winter ist deshalb recht gut.

 

 

HALLENCUP DER GESPANNFAHRER 2022 - DAS FINALE

Seite 1 von 5

Präsentiert von Fahrergemeinschaft ©2021 &